INFORMATION

Kaffee - des Deutschen liebster Begleiter am Morgen.

Egal ob zu Hause oder unterwegs mit dem Coffee to go - guter Kaffee ist einfach unverzichtbar um den Tag zu beginnen und richtig wach zu werden. Ein Siemens Kaffeevollautomat oder ein anderes Markengerät kann beim optimalen Start in den Tag unverzichtbar sein.

Die Geschichte der Kaffeemaschine

Eine Kaffeemaschine ist ein Gerät zum Aufbrühen von Kaffee. Dieser entsteht durch Heißextraktion und Filtration von gemahlenen Kaffeebohnen mit Wasser als Extraktionsmittel.

Heute verbreitete Formen sind die Filterkaffeemaschine, der Kaffeevollautomat, die Espressomaschine und die Portionskaffeemaschine. Eingesetzte Kaffeefilter sind Papierfilter, Metallsiebe oder Kaffeepads.

Wigomat, die erste moderne Filterkaffeemaschine

Halbautomatische Kaffeemaschinen gibt es seit etwa 200 Jahren. Es wurden immer wieder sehr unterschiedliche Methoden entwickelt, um Kaffee zuzubereiten, wobei die Kaffeemaschinen zunächst mit Spiritus und erst seit dem ersten Jahrzehnt des 20. Jahrhunderts auch elektrisch betrieben wurden. Diese Geräte waren jedoch zunächst wegen ihres Preises für die breite Bevölkerung unerschwinglich. So kostete eine versilberte elektrische Kaffeemaschine in den 1930er Jahren (meist in der Ausführung als Perkolator, siehe unten) in etwa ein halbes Jahresgehalt eines Arbeiters.

Erst nach dem Zweiten Weltkrieg kam es zu wesentlichen technischen Verbesserungen und einer größeren Verbreitung von Kaffeemaschinen. Die 1954 patentierte Wigomat von Gottlob Widmann war die erste moderne Filterkaffeemaschine. Dieser Typus verbreitete sich, von Deutschland ausgehend, auch in Westeuropa und Nordamerika sehr rasch und verdrängte die vorher üblichen Perkolatoren und Vakuumbereiter. Der wesentliche Vorteil lag in der geringeren Brühtemperatur, die dem Ideal der 92 bis 94 °C näher lag. Den Durchbruch in den Massenmarkt schaffte die Kaffeemaschine in den 1970er Jahren. Das noch heute übliche System, mit dem das Wasser erhitzt wird und durch den mit gemahlenem Kaffee gefüllten Kaffeefilter in eine Kanne auf einer Wärmeplatte gelangt, setzte sich damals durch.

Seit den 2000er Jahren werden Portionskaffeemaschinen mit Pad- und Kapselsysteme sehr offensiv beworben. Dem günstigen Preis der Maschine stehen, im Vergleich zu klassischen Kaffee aus Siebträger-und Filtermaschinen, höhere Folgekosten pro Kaffee gegenüber (Lock-in-Effekt).

Das Funktionsprinzip einer Filterkaffeemaschine basiert häufig auf einer Blasenpumpe. Dabei läuft das Wasser durch ein im Zulaufschlauch eingebautes Rückschlagventil in ein beheizbares Rohr im Wärmeelement der Warmhalteplatte. Das einfließende Kaltwasser erhitzt sich, bis sich Dampfblasen bilden, wodurch sich Druck aufbaut, der das Rückschlagventil schließt. Das heiße Wasser steigt durch ein Rohr nach oben in ein weiteres (meist schwenkbares) Rohr, das über dem Filter endet, und fließt auf das Kaffeepulver im Filter. Der Druck im Heizrohr sinkt, bis das Rückschlagventil öffnet und neues Kaltwasser in das Heizrohr einläuft. Dieser Vorgang wiederholt sich periodisch. Dadurch und durch das Verdampfen von Restwasser entsteht das typische Röcheln. In der Kanne unter dem Filter und über der Heizplatte sammelt sich der fertige „Filterkaffee“.

Ist das Kaltwasser im Wasserbehälter verbraucht, steigt die Temperatur des Heizrohrs bis auf etwa 130 bis 150 °C; bei dieser Temperatur schaltet ein Temperaturschalter die Rohrheizung entweder ganz ab oder regelt bei Kaffeemaschinen mit Warmhaltefunktion für die Kanne (bei denen das Heizrohr direkt unter der Warmhalteplatte sitzt) die Temperatur der Platte durch zyklisches Ein- und Ausschalten, bis die Maschine von Hand abgeschaltet wird. Zusätzlich sorgt eine bei etwa 180 °C ansprechende Temperatursicherung dafür, dass bei einem Defekt keine Überhitzung auftreten kann.

Etwas anders funktionieren Maschinen, die mit einem Direktbrühsystem arbeiten. Dabei wird das Wasser nicht schrittweise in einem Rohr erhitzt, sondern der gesamte Wasservorrat wird in einem Wassertank im Ganzen zum sprudelnden Kochen gebracht und läuft danach, über ein Ventil gesteuert, über den gemahlenen Kaffee. Dieses Verfahren ist dem traditionellen manuellen Überbrühen nochmals deutlich näher. Dabei wird in der Regel eine hohe und konstante Brühtemperatur von über 90 °C erzielt. Maschinen diesen Typs werden heute von mehreren Herstellern angeboten, darunter AEG, Krups, Melitta, Philips, Severin.

Kaffeemaschinen benötigen zum Erhitzen des Wassers mehr Elektroenergie als Wasserkocher, da mit dem Dampf immer eine gewisse Energiemenge entweicht. Hinzu kommt die Warmhalteleistung nach Fertigstellung des Kaffees.

Perkolator

Die Perkolation ist auch heute noch eine häufig verwendete Methode zur Kaffeezubereitung. Das Wort leite sich vom lateinischen Verb percolare „durchseihen, durchsickern lassen“ ab.[1]

Der Kaffee-Perkolator wurde von Benjamin Thompson zwischen 1810 und 1814 erfunden. Die Erfindung des modernen Kaffee-Perkolators mit Innenzylinder wird dem Pariser Blechschmied Laurens zugeschrieben. Er entwickelte 1819 die erste Kaffeekanne, bei der das Wasser auf dem Herd erhitzt wurde und dann durch einen Innenzylinder emporstieg. Dieses Prinzip wurde in der Folge vielfach übernommen und verändert. Es wurde auch mit geschlossenen Systemen, so genannten Dampfdruckperkolatoren, experimentiert.

In Amerika, wo die Filtermethode nicht so bekannt ist, wird noch öfter nach dem Perkolationsprinzip Kaffee zubereitet, ebenso in England und den Niederlanden. In Deutschland ist der Perkolator fast in Vergessenheit geraten. Manche Großkaffeemaschinen arbeiten aber noch nach diesem Prinzip. Die Geräte für den Hausgebrauch waren meist aus Metall, einfache Ausführungen aus Aluminium, andere aus verchromtem oder versilbertem Messing. Da der Kaffee leicht den Metallgeschmack annahm, gingen einige Hersteller dazu über, die Geräte wenigstens teilweise aus Glas herzustellen oder ganz aus Porzellan zu produzieren. Elektrische Kaffeemaschinen aus Porzellan waren in den USA sehr verbreitet. In Deutschland stellte Rosenthal in den 1930er Jahren Kaffeemaschinen her. Weit verbreitet sind vor allem die „Aromator“ genannten Geräte der Porzellanfabrik Neuerer.

Vom Funktionsprinzip her unterscheidet sich der Perkolator deutlich von der Filterkanne. Ein einfacher Perkolator ist eine Kanne, in deren Inneres ein Metallröhrchen gestellt wird. Am oberen Drittel dieses Zylinders ist ein Aluminiumbehälter befestigt, der als Kaffeefilter genutzt wird. Im Deckel der Kanne befindet sich meist eine kleine Glaskuppel, durch die man den Brühvorgang beobachten kann. Wird das Wasser erwärmt, wird es durch das Rohr nach oben gedrückt. Hier tropft es nun von oben auf das Mahlgut herab und vermischt sich dann wieder mit dem vorhandenen Wasser in der Kanne. Dieser zirkulierende Prozess wiederholt sich und wird erst abgebrochen, wenn der Kaffee die gewünschte Stärke hat.

Von diesen zirkulierenden Perkolatoren sind die Pump-Perkolatoren zu unterscheiden, bei denen das Wasser nur einmal über das Mahlgut tropft und dann in einem gesonderten Behälter aufgefangen wird. Diese Perkolatoren haben daher neben einem „Wasserbehälter“ einen weiteren Behälter für den fertigen Kaffee, der meist über einen kleinen Auslasshahn abgelassen wird.

Eine Sonderform der Pump-Perkolatoren ist die bekannte Espressokanne, die auf dem Herd erhitzt wird. Im Gegensatz zu den klassischen Pump-Perkolatoren durchdringt hier das Wasser den Kaffeefilter schon beim Aufsteigen.

Perkolatoren werden auch in jüngster Zeit wieder aus Jenaer Glas hergestellt. Diese neuen Perkolatoren sind für Gas-, Ceran- und Elektroherde gleichermaßen geeignet.

Vakuumbereiter

Eine Weiterentwicklung der Perkolatoren sind die Vakuumbereiter, die seit etwa 1830 belegt sind. Bekannt ist der sogenannte Glasballon. Dabei werden zwei Glasgefäße übereinander angebracht. Das untere Gefäß wird mit Wasser, das obere mit Kaffeepulver gefüllt. Wird das untere Gefäß nun erwärmt, steigt das Wasser über ein Steigrohr in das obere Gefäß und vermischt sich dort mit dem Mahlgut. Nun löscht man die Spiritusflamme unter dem unteren Gefäß, so dass sich dort die Luft abkühlt und ein Unterdruck (Vakuum) entsteht, der das mit dem Kaffeepulver vermengte Wasser durch einen Filter in das untere Gefäß zurückzieht. Aus diesem unteren Gefäß kann der Kaffee nun, nachdem die Apparatur auseinander gebaut wurde, serviert werden. Mit Maschinen dieser Art gab es viele Unfälle. Man hört von Explosionen und von zerbrochenem Glas, weil die Heizquelle zu spät gelöscht wurde. Trotzdem wurde nach diesem Prinzip eine Reihe unterschiedlicher Kaffeemaschinen hergestellt. Teilweise wurden dabei die beiden Behälter nicht über-, sondern nebeneinander angebracht und mit einem Kippmechanismus versehen, der den dazugehörigen Spiritusbrenner automatisch auslöschte.

In Deutschland gewannen im 20. Jahrhundert die gläsernen Vacuum-Bereiter unter dem Namen Sintrax eine größere Verbreitung, die nach Entwürfen von Gerhard Marcks und Wilhelm Wagenfeld von Schott in Jena aus strapazierfähigem Laborglas hergestellt wurden. Ebenfalls verbreitet waren elektrischen Geräte, die Rowenta in den 1950er Jahren verkaufte. In den letzten 30 Jahren kamen solche Geräte vor allem von dem dänischen Hersteller Bodum.

Kippdampfdruckkanne

An die frühen Vakuumkannen erinnern auch die „Kippdampfdruckkannen“, die in Deutschland um 1880 vor allem durch die Geräte von Hermann Eicke (* 24. Dezember 1837 in Weißenborn; † 1. Februar 1897)[2] aus Berlin populär wurden. Das Gerät, bestehend aus einem metallenen Kaffeekocher mit Spiritusbrenner auf einem Porzellanfuß und einer Porzellankanne, in die der Kaffee floss, sorgte für einen gewissen Wohlstand beim Erfinder, den dieser unter anderem für das Waisenhaus in Berlin-Moabit und die St.-Hedwigs-Kathedrale in Berlin stiftete. Auch die Geburtsgemeinde Weißenborn in Thüringen soll einen Teil erhalten haben, wobei dieser bestimmt war für verarmte Christen, die aber weder Trinker noch Spieler sein durften.

Dampfdruckmaschine

Kochendes Wasser wird in einem geschlossenen Behälter durch seinen eigenen Druck durch ein mit Kaffeepulver gefülltes Sieb gedrückt. Es gibt weder eine Pumpe noch einen Hebel zur Erzeugung des Drucks. Diese Geräte wurden in der DDR in den 1980er Jahren als „Kaffeeboy“ von AKA electric vermarktet, in den frühen 1990er Jahren als „Espressomaschinen“ von Herstellern wie Krups, Braun und Tchibo. Ein Vorläufer dieser Geräte ist die Wigomat 203/wigoespresso.

Siebträgerkaffeemaschine

In der Siebträgerkaffeemaschine wird Wasser in einen beheizten Kessel oder Wärmetauscher auf etwa 90 °C erhitzt und unter etwa neun Bar Druck durch fein gemahlenes Kaffeemehl geleitet. Der Druck wird meist durch eine elektrische Pumpe erzeugt. Diese Methode wird meist zur Zubereitung von Espresso eingesetzt; die Maschinen eignen sich jedoch auch für nahezu alle anderen Kaffeespezialitäten.

Portionskaffeemaschine

In den späten 1990er Jahren kamen Maschinen auf den Markt, bei denen der Kaffee in vorportionierter Form mittels so genannter Pads oder Kapseln in eine Haltevorrichtung eingelegt und unter Druck gefiltert wird. Es können bis zu drei Tassen Kaffee gleichzeitig gebrüht werden.

Trivia

Der Füllgrad einer Filterkaffeemaschine der University of Cambridge im ehemaligen Trojan Room war 1991 der Auslöser für die erste Installation einer selbstgebauten Webcam, die erst im August 2001 abgeschaltet wurde. Kaffeemaschine und Webcam wurden von der Redaktion von Spiegel Online gekauft, waren dort lange Zeit in Betrieb und befinden sich seit 2015 als Dauerleihgabe im Deutschen Technikmuseum Berlin.

Der Javabot ist ein Kaffeevollautomat der Firma Roasting Plant, welcher für eine Million Dollar zum Verkauf steht. Er gilt als die beste und teuerste Kaffeemaschine der Welt und wurde bisher zweimal verkauft.[3][4]

Aufgrund von einigen Studien konnte nachgewiesen werden, dass bei täglichem Kaffeegenuss die leistungssteigernde Wirkung von Koffein nicht signifikant über den Placebo-Effekt hinaus reicht.[5] Regelmäßige Kaffeetrinker erfahren durch echten Kaffee subjektiv den gleichen Leistungsschub wie eine Placebogruppe (entkoffeinierter Kaffee). Durch Konditionierung lässt sich die Leistungssteigerung im Übrigen schon allein beim Geräusch einer Kaffeemaschine oder während der Zubereitung feststellen, was durch Tools im Internet imitiert werden kann.[6]

Percolator ist der Titel eines von Randy Randolph gesungenen Rock-’n’-Roll-Songs aus dem Jahre 1958, der in einer deutschen Fassung „Ich will keine Schokolade“ berühmt geworden ist.

Energieeffizienz

Elektrisch betriebene Kaffeemaschinen, egal welcher Bauart, bleiben aus Bequemlichkeit oftmals lange angeschaltet, auch wenn der jeweilige Brühvorgang schon längst fertig ist. Meist wird auch noch eine Warmhaltevorrichtung betrieben. Um das hier vorhandene Energiesparpotential zu nutzen, trat im Januar 2015 eine neue EU-weite Regelung (als Teil der Ökodesign-Richtlinie) in Kraft. Alle neu verkauften Kaffeezubereitungsmaschinen müssen dann eine Abschaltautomatik haben. Es gelten folgende Abschaltzeiten:[7]

Filterkaffeemaschinen mit Thermoskanne: nach 5 Minuten Maschinen mit Glaskanne: nach 40 Minuten Pad- und Kapselmaschinen: 30 Minuten nach dem letzten Brühvorgang

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Kaffeemaschine

Der Siemens Kaffeevollautomat gilt, zusammen mit einigen weiteren großen Markennamen, als bester Automat für den Privathaushalt. Grundsätzlich gilt immer: ein guter Kaffeevollautomat für den Privatbereich sollte von einem großen Markenhersteller kommen, wie es beispielsweise beim Siemens Kaffeevollautomat der Fall ist. So kommt man leichter an Ersatzteile für seine Maschine und profitiert von der Garantie für den Siemens Kaffeevollautomat oder für das Gerät einer anderen Marke.

Hier bei uns haben wir für Sie die größten bzw. bekanntesten Hersteller in unserem Sortiment aufgelistet. Einen Kaffeevollautomat kaufen können Sie bei uns völlig ohne Risiko! Bestellen Sie sich Ihren Favoriten nach Hause und senden ihn bei Nichtgefallen einfach wieder zurück - andernfalls: gutet Appetit, denn so leckeren Kaffee wie aus unserem Siemens Kaffeevollautomat oder aus einem Automat der anderen Marken hatten Sie sicher schon lange nicht mehr!

kaffeevollautomathq.at ist ein großes Angebots & -Preisvergleichsportal

Mit vielen 1000 Angeboten und Produkten bietet kaffeevollautomathq.at eine große Vielfalt an Produkten, Preisen und Informationen zu Kaffeevollautomaten und mehr, welche man hier geordnet in Kategorien per Suche oder stöbern einfach findet.
Mehr als 200 Kategorien mit Suche und Vorschlägen helfen Ihnen, die besten Angebot von Amazon, Affillinet und Ebay zu finden.

kaffeevollautomathq.at - endlich das schönste Produkt durch stöbern finden

Zu jedem angebotenem Produkt stehen vielleicht sogar Nutzermeinungen zur Verfügung. Natürlich nur, wenn zu diesem Produkt schon Bewertungen abgegeben wurden. So finden Sie hoffentlich nicht nur das schönste Produkt, den für Sie günstigsten Preis, sondern vielleicht auch eine sinnvolle Meinung zu dem Produkt und Kauf.

Amazon-Partnerprogramm

kaffeevollautomathq.at ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Websites konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.
Weitere Informationen zur Datennutzung durch Amazon erhalten Sie in der Datenschutzerklärung des Unternehmens: http://www.amazon.de/gp/help/customer/display.html/ref=footer_privacy?ie=UTF8&nodeId=3312401

Fragen und Antworten:

Ist kaffeevollautomathq.at eigentlich ein richtiger Shop?
Nein, wir sind kein Onlineshop im herkömmlichen Sinn. Wir sind ein Angebots-Portal für Produkte und Tagesangebote, mit Angeboten und Produkten von Amazon, Affillinet und Ebay. Somit helfen wir unseren Besuchern und Kunden, die besten Preisangebote zu finden, indem wir die Preise von vielen verschiedenen Händlern für Sie vergleichen. 10.000 Produkte und Lieferanten zusammen in einer Datenbank auf kaffeevollautomathq.at für eine Vorauswahl.
Wenn Sie sich dann entscheiden, ein gefundenes Produkt über hier zu kaufen, kommen Sie nach einen Klick direkt auf die Website des jeweiligen Anbieters. Die weitere Transaktionen, wie Bezahlung, Versand usw. erfolgen somit direkt mit dem Händler.
Und bitte beachten Sie: Bei allen Problemen, Streitigkeiten oder Fragen zu einer Bestellung, Rechnung, Frage usw. kontaktieren Sie bitte den Anbieter direkt. Wir leisten keinen Produkt&- oder Verkaufssupport.
Wie oft werden die Preise aktualisiert?
Die Preise werden durch die Schnittstelle zu dem Produkteanbieter immer wieder aktualisiert. Denn nur so können wir meist sicherstellen, dass unsere Besucher hoffentlich gleich die besten Angebote finden.
Wenn Sie eine Preisdifferenz auf unserer Seite und dem direkten Händler entdecken, ist der Preis auf der Webseite des Händlers der richtige und geltende Preis.



De Longhi Kaffeevollautmat

| | | | |

Saeco Kaffeevollautmat

| | | | |

Jura Kaffeevollautmat

| | | | |

Siemens Kaffeevollautmat

| | | | |

Delonghi Espressomaschine

| | | | |

Gastroback Espressomaschine

| | | | |

verschiedene Espressomaschinen

| | | | |

De Longhi Kaffeekapselautomat

| | | | |

Kaffeepadmaschinen

| | | |

Herzlich Willkommen im Kaffeevollautomat HQ Shop!

Bestellen Sie jetzt Ihre neue beste Kaffeemaschine online

Gefunden im Kaffeevollautomat HQ - … wer jetzt an den Geruch und Geschmack von frisch gemahlenem Kaffee denkt, der liegt schon ziemlich richtig, denn bei uns auf Kaffeevollautomat HQ Shop bemühen wir uns um eine ebenso große Produktvielfalt, nur wesentlich spezifischer, damit Sie bei Ihrer Suche schneller die gewünschte beste Kaffeemaschine finden. Egal für welche Gelegenheit – der Kaffeevollautomat HQ Shop hat die passende beste Kaffeemaschine und Kaffeevollautomat online parat. Bei uns finden Sie die beste Kaffeemaschine online.

beste Kaffeemaschine online bestellen - 24/7 in unserem Kaffeevollautomat HQ Shop

Mit unserem Kaffeevollautomat HQ Shop möchten wir Sie inspirieren und Ihnen genau die beste Kaffeemaschine anbieten, nach der Sie aktuell suchen. Vielleicht finden Sie aber auch beim Durchstöbern der Kaffeemaschine in den zahlreichen Kategorien weitere tolle Maschinen für Ihren Kaffeegenuss. Das Team von Kaffeevollautomat HQ Shop hat sich auf den hier nachfolgenden Seiten darum bemüht, die beste Kaffeemaschine in einer Art Empfehlungsliste für die verschiedenen Produktkategorien zusammenzutragen, damit Sie einen besseren Überblick über Ihren neuen verfügbaren Kaffeevollautomat und die beste Kaffeemaschine aus dem Kaffeevollautomat HQ Shop Sortiment und mehr im Kaffeevollautomat HQ Shop bekommen. Bei Fragen wenden Sie sich bitte gerne an unser Serviceteam unter info@kaffeevollautomathq.at wir bemühen uns immer schnellstmöglich auf unsere Anfragen zu reagieren.

… immer genussvoll: Jetzt beste Kaffeemaschine online bestellen!

Sie möchten Ihren neuen Kaffeevollautmat günstiger kaufen und online bestellen? Nichts leichter als das! Mit unserem Portal Kaffeevollautomat HQ Shop bieten wir unseren Kunden Empfehlungen für die täglich aktuellen Händlerangebote im Bereich Kaffeeautomat und filtern dabei stets die beste und hochwertigste Kaffeemaschine für Sie heraus. Mit diesem Service möchten wir sichergehen, dass unsere Kunden die beste Kaffeemaschine bestellen können – selbstverständlich zum besten Preis. Völlig transparent und serviceorientiert zu sein, das ist das Ziel von kaffeevollautomathq.at

… die beste Kaffeemaschine online bestellen? Jetzt im Kaffeevollautomat HQ Shop!

Auf Kaffeevollautomat HQ Shop finden Sie alle Kaffeeautomaten wie die Kaffeemaschine, Kaffeevollautomat, Espressomaschine, Pad- und Kapselautomat als auch große Gastromaschinen, so finden Sie einfach und bequem alles was an Kaffeevollautomat online angeboten wird und können hier ganz einfach die beste Kaffeemaschine online bestellen.

Der Kaffeevollautomat HQ Shop – jetzt stöbern und die beste Kaffeemaschine online bestellen. Sollten Sie einmal nicht direkt zum gewünschten Ergebnis kommen, dann nutzen Sie bitte unsere Schnellsuche oben rechts auf dieser Seite. Hier finden Sie immer ganz schnell das gewünschte Produkt. Gute Artikel günstig bestellen auf Kaffeevollautomat HQ Shop

… kennen Sie schon unsere weiteren Angebote? Hier shoppen Sie garantiert immer super günstig!

Oben rechts auf unserer Seite „Angebote“ finden Sie immer die aktuellen Angebote unserer Partner. Klicken Sie auf die Banner, gelangen Sie direkt zu den entsprechenden Angeboten und können dort im SALE bares Geld sparen. Worauf warten Sie noch? Jetzt unsere Angebote besuchen und lossparen!

Im Bereich Information finden Sie weitere Informationen zu unserem Portal und uns als Anbieter selber. Wir arbeiten zusammen mit exklusiven Werbepartnern und einem ausgeklügelten Shop Portal-System, mit dem wir Ihnen immer die günstigsten Preise für die von Ihnen gesuchte beste Kaffeemaschine herausfiltern können. Sie erhalten auf unseren Seiten einen Überblick über das Produktsortiment und können Ihren neuen Kaffeevollautomat direkt vergleichen auf Kaffeevollautomat HQ Shop – SERVICE wird bei uns groß geschrieben.

Cyber Monday, Black Friday & Co.

Immer auf der Suche nach dem nächsten Schnäppchen? Online Shopping ist etwas Schönes – immer einfach und ohne großen Aufwand die besten Artikel stressfrei online nach Hause bestellen und sich – besonders in der Weihnachtszeit – nicht erst mit langen Schlangen vor der Kasse ärgern.

Dank unserem erstklassigen Team von Kaffeevollautomat HQ Shop verpassen Sie keines der vielen tollen Angebote an Tagen wie dem Cyber Monday oder dem Black Friday. Wir sind immer auf der Suche nach den neuesten Aktionen und besten Angeboten für unsere Kunden – jetzt profitieren vom Kaffeevollautomat HQ Shop Service!

Schon gewusst?

Haben Sie schon gewusst, dass man mit dem Cyber Monday und dem Black Friday traditionell den Start der Online Shops in die Weihnachtssaison einläutet? Genau aus diesem Grund und durch die große Konkurrenz überschlagen sich Online Shops geradezu, um die Kunden mit tollen Produkten und reizvollen Angeboten zum Kauf zu bewegen.

Die Konkurrenz unterbieten, das ist das Motto von Kaffeevollautomat HQ Shop – sehr zur Freude der Kunden im Internet, die sich tatsächlich an solchen Tagen richtig gute Schnäppchen im Bereich beste Kaffeemaschine sichern können.

Wir informieren Sie auf unserer Seite immer über aktuelle Rabatt Aktionen im Internet und bieten Ihnen so die Möglichkeit,die beste Kaffeemaschine zum kleinen Preis zu ergattern. Kaffeevollautomat HQ Shop unterstützt Sie übrigens auch mit unserer Seite Verzeichnis bei der Suche nach dem besten Kaffeevollautomat zum kleinen Preis. Jetzt beste Kaffeemaschine entdecken!

Super Kaffeemaschine –jetzt online bestellen auf Kaffeevollautomat HQ Shop

Schön, dass Sie zu uns gefunden haben. Mit unserem Portal rund um die exzellente Kaffeemaschine finden Sie Ihren hochwertigen Kaffeevollautomat und können aus einer breiten Produktpalette die für Sie genussvollste beste Kaffeemaschine online bestellen. Finden Sie hier Ihren Kaffeevollautomat online einfacher und preiswerter als auf anderen Portalen, indem Sie von unserem intelligenten Shop System mit Preisvergleich für alle Sorten von Kaffeemaschinen unterschiedlicher Händler profitieren. Alle Artikel die unsere Partner anbieten, zeigt Ihnen unser Shop System an.

Informieren Sie sich über die beste Kaffeemaschine die Sie interessiert, vergleichen Sie die Preise und finden dabei immer das beste Angebot für sich selber, für Freunde oder für die Familie.

Ihnen gefällt unser Kaffeevollautomat HQ Shop Preisvergleich Portal? Dann empfehlen Sie uns doch gerne weiter! Wir arbeiten stetig an Verbesserungen zur noch besseren Handhabung der Seite für unsere Kunden, daher sind wir natürlich auch offen für Anregungen und Verbesserungsvorschläge.

Das Team vom Kaffeevollautomat HQ Shop wünscht Ihnen nun viel Spaß beim Stöbern und Preise vergleichen im großen Kaffeevollautomat HQ Shop - dem Shop für die beliebteste beste Kaffeemaschine die man derzeit für den vollen Kaffeegenuss online bestellen kann.